12.12.2016

Austern-Open 2016

Foto:  fotolia.de - Shaiith

MS - Alle, die bei der Premiere der LTTC Austern Open dabei waren - sofern sie nicht in den Bergen oder anderswo weit weg von Berlin unterwegs sind - werden am frühen Nachmittag des 27. Dezembers aufatmen. Endlich wieder spielen und mit Gleichgesinnten Spaß im Club haben! Der prickelnde (ja, es gibt auch wieder Schampus) Einfall unseres für die Kreation unorthodoxer Turnierveranstaltungen berühmten Sportdirektors Markus Zoecke, dieses etwas andere Tennisturnier auszurichten, verfing bei Jung und Alt auf Anhieb. Für alle, die nicht dabei waren und das letzte LTTC Magazin nicht gelesen haben, hier noch einmal das Wichtigste im Überblick:

•  Die dem Turnier den Namen gebenden Austern, werden selbstredend wieder in ausreichender Anzahl vorhanden sein. Entgegen anderslautender Gerüchte ist es jedoch nicht zwingend erforderlich, selbige zu verspeisen, um spielberechtigt zu sein.

•  Die LTTC Austern Open sind das einzige Clubturnier des Jahres, bei dem auch die Freude unserer Mitglieder im Alter von 14 bis „Methusalem“ spielberechtigt sind. Die Austern Open Handgelenksbändchen, die zur Teilnahme sowie zur Beköstigung im Rahmen des gastronomischen Angebotes berechtigen, werden von der Turnierleitung gegen eine Teilnahmegebühr ausgehändigt.  

•  Ferner steht für alle, die mit dem Champagner lieber bis Silvester warten wollen und besagten Meeresfrüchten nichts abgewinnen mögen, eine Auswahl alternativer Getränke und leckerer Snacks bereit.

•  Die Austern Open sind nichts für Einzelspieler(innen), da nur Doppel gespielt werden. Die Paarungen werden nicht gelost, sondern von der Turnierleitung festgesetzt. Dabei ist sie bemüht, - trotz der großen Bandbreite hinsichtlich der teilnehmenden Alters- und Leistungsklassen - ein möglich ausgeglichenes Gesamtklassement aufzustellen.

Abschließend wünschen wir den Austern Open als jüngstem und sicherlich auch „lockerstem“ Turnier in der langen Geschichte unseres Turnierclubs auch deswegen weiterhin bestes Gelingen, da hier ausnahmsweise einmal weniger die Leistung und mehr die Lust am Spiel im Vordergrund steht.

Interessenten melden sich bitte per Mail an unter: l.delikat@rot-weiss-berlin.de


Sponsoren


Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Aufnahmeantrag >>