14.08.2017

Herzschlagfinalwochenende der 1. Herren!

 

Was für eine Saison! Nachdem der „Rot-Weiß“ nicht nur im Winter in allen Leistungsmannschaften und bei den Einzelwettbewerben auf regionaler Ebene abgeräumt hatte, ist auch die Sommersaison hervorragend gelaufen. Im Jugendbereich ist es jetzt schon fast erwartungsgemäß, die Damen haben in der 2. Bundesliga Nord einen hervorragenden dritten Platz erreicht, so dass der Focus nun auf unseren ersten Herren lag.

Der LTTC hat bei den Damen und Herren, bis auf den letzten Heimspieltag alle seine Heimspiele gewonnen. Bei den Herren sah es nach dem fünften Spieltag bereits so aus, dass nach dem Sieg im Derby gegen Blau Weiss, der Klassenerhalt bei normalem Saisonverlauf so gut wie sicher sei.

Sicher ist allerdings nur, dass die Kalkulierbarkeit der meisten Teams der Liga eben überhaupt nicht einzuschätzen ist. Viele unserer Kontrahenten haben nämlich in ihrer Meldung einen sehr breit aufgestellten Kader und können somit innerhalb der Saison reagieren und somit ihre Mannschaften enorm verstärken.

Wir mussten durch das Verletzungspech von Daniel Altmaier und Rudolf Molleker auf gleich zwei wichtige Leistungsträger in den letzten drei Spielen verzichten, so dass wir zwar beim letzen Saisonheimspiel gegen die gestandenen Profis aus Iserlohn eine gute Figur abgeben konnten, aber letzten Endes in den ersten beiden Doppeln das Nachsehen hatten.

4:5 hies es an unserem vorletzten Spieltag und auf einmal war die Tabellensituation wieder kritisch. Die Vereine am Tabellenende, der Club an der Alster und der TC Oldenburg verstärkten nun Ihre Mannschaften und auch Blau Weiß war noch im Rennen um den Klassenerhalt.

Hinzu kam, dass wir am Freitag, also am vorletzten Spieltag der gesamten Liga unseren spielfreien Tag hatten und nur zusehen konnten was die Konkurrenz aufzubieten hatte. Blau Weiss verlor zwar erwartungsgemäß beim Klassenprimus in Neuss, allerdings denkbar knapp mit 4:5.

In Oldenburg ging es gegen den Club an der Alster nun für beide Teams um den Klassenerhalt, hier konnten sich die Hamburger ebenfalls knapp mit 5:4 durchsetzen, so dass die beiden Absteiger vor dem letzten Spieltag mit Blau Weiß und Oldenburg feststanden. Der LTTC hatte somit bereits den Klassenerhalt sicher.

Gestern nun das letzte Spiel in Oldenburg, natürlich wollten wir uns mit einem Sieg im letzten Spiel aus der Saison verabschieden. Allerdings stand es nach den Einzeln 2:4, nur Romain Jouan und Sebastian Rieschick konnten punkten, ansonsten waren wir dezimiert durch Verletzte eigentlich ohne Chance.

Untermauert wurde die Willenskraft des Teams und der vorbildliche Einsatz der Mannschaft in den nun folgenden Doppeln. Das Team drehte das Match und gewann nach Abwehr von einem Matchball im dritten Doppel alle drei und konnte den vierten Saisonsieg mit 5:4 feiern. Was wir im übrigen dann auch gemacht haben.

Mit vier Siegen belegt unser Team einen hervorragende fünften Platz als Aufsteiger in seiner ersten Saison. Die Mannschaft hat ein enormes Potential, dank vieler junger Spieler und ist nicht zuletzt durch die routinierten Spieler des Teams ein echtes Beispiel für Kameradschaft.

Ich danke allen Förderern und Sponsoren für die herrausragende Unterstützung!

Markus Zoecke


Sponsoren

Medienpartner



Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Aufnahmeantrag >>