24.06.2017

Molleker und Niemeier: Jetzt fehlt nur noch der letzte Schritt!

 

Deutschlands Top Talente, der Berliner Rudi Molleker und die Dortmunderin Jule Niemeier sind weiter im Gleichschritt auf Erfolgskurs bei den Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften auf der Traditionsanlage des LTTC „Rot-Weiß“. Erst gewann Molleker sein Einzel im Steffi Graf Stadion gegen den britischen Linkshänder Jack Draper in zwei umkämpften knappen Sätzen, dann hatte es Jule Niemeier deutlich leichter gegen die Chinesin Qinwen Zheng. Bei 6-1 und 4-1 für Niemeier musste Qinwen verletzungsbedingt aufgeben. Während man den Finaleinzug von Rudi erwartet und erhofft hatte, ist die enorme Steigerung von Jule schon eine kleine Sensation.

Niemeiers Gegnerin im Finale wird die Ukrainerin Anna Laguza sein, die ihr Halbfinalspiel gegen Cocciaretto eindrucksvoll und sicher gewann. Das wird schwer für Jule. Der Gegner von Molleker ist nicht minder gefährlich; immerhin hat Stefan Palosi (Rumänien) in der zweiten Runde den Top gesetzten Franzosen Bittoun-Kouzmine aus dem Turnier geworfen. Für Spannung wird also in beiden Finalspielen gesorgt sein.

Zu Ende gegangen sind bereits am Sonnabend die Finale in den Doppeln. In die Siegerlisten eintragen konnten sich bei den Juniorinnen Anastasia Kulikova (RUS) und Xiyu Wang (China) und bei den Junioren die beiden US Amerikaner Ryan Goetz und Axel Nefve. Das Junioren Doppel bot Spannung bis zum Schluss und wurde erst im Matchtiebreak entschieden.

Die Finalspiele im Einzel beginnen am Sonntag um 12.00 Uhr mit dem Spiel von Niemeier, anschließend drücken wir Berliner dann noch mal ganz fest die Daumen für unsere große Nachwuchshoffnung Rudi Molleker. Und für alle, die nicht dabei sein können, noch der Tipp: Ab 12.00 Uhr werden die Spiele im Steffi Graf Stadion im Livestream übertragen. Den Link dazu findet man auf unserer Turnierhomepage:

www.allianz-kundler-german-juniors.org

Alle bisherigen Turnierergebnisse sind ebenfalls auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Der Eintritt ist auch am Finaltag frei.

Foto: Jule Niemeier


Sponsoren

Medienpartner



Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Aufnahmeantrag >>