21.06.2017

Molleker weiter top, Stabel ausgeschieden

 

Berlins Top Talent Rudi Molleker (LTTC „Rot-Weiß“) konnte auch am zweiten Turniertag der Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften überzeugen. In zwei glatten Sätzen besiegte er den Bulgaren Adrian Andreev und erreicht das Achtelfinale, in dem Ivo Kranic aus Kroatien sein Gegner sein wird. Ebenfalls ins Achtelfinale zogen die beiden deutschen Nachwuchsspieler Kai Lemstra und Justin Schlageter ein, während für den an Nr. 1 gesetzten Franzosen Constantin Bittoun in der zweiten Runde schon Schluss war.

Leider nicht an ihre hervorragenden Leistungen von Vortag anschließen konnte die Berlinerin Anica Stabel. Gegen Elisabetta Cocciaretto (Italien) war sie chancenlos und verlor glatt. Den Sprung ins Achtelfinale schaffte von den Mädchen aus Deutschland nur Jule Niemeier durch einen hart erkämpften 3-Satzsieg gegen die Ukrainerin Viktoriia Dema.

Während bei den Juniorinnen immerhin 10 der 16 gesetzten das Achtelfinale erreichten, sind es bei den Junioren lediglich vier. Auch ein Beleg dafür, wie ausgeglichen die Spiele der besten Nachwuchsspieler der Welt von den ersten Runden an sind.

Alle bisherigen Turnierergebnisse und die Spielansetzungen für Donnerstag, den 22. Juni, sind auf unserer Internetseite veröffentlicht.

Am Donnerstag beginnen die Spiele um 12.00 Uhr.

Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei.


Sponsoren

Medienpartner



Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Aufnahmeantrag >>